Die Farbfamilie „Gelb“

Flavius

Lucia

In Pompeji:

Schon in Pompeji war die positive Wirkung von Gelb bekannt. Die alten Römer nutzten eine besondere Beschichtung für das helle Gelb, um ihm eine möglichste große Strahlkraft zu verleihen. Alternativ setzten sie auch auf das goldfarbene Auripigment, das schon bei wenig Licht seine positive Wirkung entfaltet. Der Palast des Nero wurde nicht zuletzt seiner Wände wegen das „Goldene Haus“ genannt – und der Kaiser selbst, der den schönen Künsten wie kein zweiter Herrscher des Reichs zugeneigt war, ließ sich nur zu gerne als Sonnengott darstellen.

In der Moderne:

Gelb ist Leben! Das sehen wir jeden Frühling aufs Neue. Gelb steht für Positivität, für gute Laune – und macht sie auch. Sie ist die Farbe mit der höchsten Fernwirkung und wurde schon immer gerne für alles genutzt, das schon aus hoher Distanz auffallen soll. In Asien stand und steht Gelb für alles Göttliche und Heilige, ja, für alles Schöne generell.

In der Wohnung:

Gelb profitiert wie keine andere Farbe vom Licht. Seine Wirkung verändert sich immer je nach Sonneneinfall. Gelb steigert die Aufmerksamkeit, verleiht uns Energie und hemmt unsere Ängste. Gelb macht einfach gute Laune! Die Farbe ist ideal für Wohn- oder Esszimmer, da sie eine gute Atmosphäre für angeregte Gespräche schafft. Aber auch für Eingangsbereiche, Flure und Küchen eignen sich Gelbtöne ganz hervorragend.

Die Farbfamilie „Gelb“

In Pompeji:

Schon in Pompeji war die positive Wirkung von Gelb bekannt. Die alten Römer nutzten eine besondere Beschichtung für das helle Gelb, um ihm eine möglichste große Strahlkraft zu verleihen. Alternativ setzten sie auch auf das goldfarbene Auripigment, das schon bei wenig Licht seine positive Wirkung entfaltet. Der Palast des Nero wurde nicht zuletzt seiner Wände wegen das „Goldene Haus“ genannt – und der Kaiser selbst, der den schönen Künsten wie kein zweiter Herrscher des Reichs zugeneigt war, ließ sich nur zu gerne als Sonnengott darstellen.

In der Moderne:

Gelb ist Leben! Das sehen wir jeden Frühling aufs Neue. Gelb steht für Positivität, für gute Laune – und macht sie auch. Sie ist die Farbe mit der höchsten Fernwirkung und wurde schon immer gerne für alles genutzt, das schon aus hoher Distanz auffallen soll. In Asien stand und steht Gelb für alles Göttliche und Heilige, ja, für alles Schöne generell.

In der Wohnung:

Gelb profitiert wie keine andere Farbe vom Licht. Seine Wirkung verändert sich immer je nach Sonneneinfall. Gelb steigert die Aufmerksamkeit, verleiht uns Energie und hemmt unsere Ängste. Gelb macht einfach gute Laune! Die Farbe ist ideal für Wohn- oder Esszimmer, da sie eine gute Atmosphäre für angeregte Gespräche schafft. Aber auch für Eingangsbereiche, Flure und Küchen eignen sich Gelbtöne ganz hervorragend.

Unsere Gelbtöne im Detail

Flavius

Der Farbton Flavius:

Als Titus Flavius Vespasianus am 1. Juli des Jahres 69 Kaiser wurde und die Dynastie der Flavier begründete, stand Pompeji in voller Blüte. Nach einer dunklen Zeit unter Kaiser Nero und dem folgenden Bürgerkrieg erlebte das römische Reich gleichsam einen neuen Morgen. Dieses sonnige Gelb steht für Optimismus und Neuanfang – und der Name Flavius wurde zu einem der häufigsten im ganzen Imperium.

Der Farbton Lucia:

Lucia bedeutet „die Leuchtende“. Dieser leuchtende Gelbton ist Lucia von Syrakus gewidmet, die im Jahr 304 der Christenverfolgung unter Diokletian zum Opfer fiel. Sie hatte sich geweigert, verheiratet zu werden. In Pompeji waren die Namen Lucius und Lucia sehr verbreitet – und in Neapel, also bei den Nachfahren Pompejis, ist Santa Lucia die wichtigste Heilige.

Lucia

Unsere Gelbtöne im Detail

Flavius

Der Farbton Flavius:

Als Titus Flavius Vespasianus am 1. Juli des Jahres 69 Kaiser wurde und die Dynastie der Flavier begründete, stand Pompeji in voller Blüte. Nach einer dunklen Zeit unter Kaiser Nero und dem folgenden Bürgerkrieg erlebte das römische Reich gleichsam einen neuen Morgen. Dieses sonnige Gelb steht für Optimismus und Neuanfang – und der Name Flavius wurde zu einem der häufigsten im ganzen Imperium.

Lucia

Der Farbton Lucia:

Lucia bedeutet „die Leuchtende“. Dieser leuchtende Gelbton ist Lucia von Syrakus gewidmet, die im Jahr 304 der Christenverfolgung unter Diokletian zum Opfer fiel. Sie hatte sich geweigert, verheiratet zu werden. In Pompeji waren die Namen Lucius und Lucia sehr verbreitet – und in Neapel, also bei den Nachfahren Pompejis, ist Santa Lucia die wichtigste Heilige.

© 2018
PHAROS S. à r.l.
9 rue du Laboratoire
L-1911 Luxemburg

T. +49 21 02 9409 47
info@pharos-colours.lu

Colours of Pompeii ist eine Marke für hochwertige Wandfarben. Das Sortiment ist inspiriert von den Farben, die man einst bei einem Spaziergang durch Pompeji entdeckt hätte. Jeder Farbton ist zeitlos und modern und bietet zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten.